Taxifahrer-Rechtsschutzversicherung




Recht haben und Recht bekommen ist auch für Taxi- und Mietwagenfahrer oftmals zweierlei.

Damit Sie nicht unter der Voreingenommenheit Dritter leiden und sich außerdem um die Kosten keine Gedanken machen müssen, empfehlen wir Ihnen dieses Paket unseres Hamburger Taxi-Verbandes.

Jahresbeitrag:
€ 48,00 (mit 150,- Euro Selbstbeteiligung) pro Fahrer, incl. Versicherungssteuer.

Was ist versichert ?

Schadenersatz-Rechtsschutz
wenn Sie gegen einen anderen auf Schadenersatz klagen müssen.

Rechtsschutz in Vertrags- und Sachenrecht
für Streitigkeiten aus privatrechtlichen Schuldverhältnissen, wie z. B. Verträgen oder bei Auseinandersetzungen um das Eigentum an beweglichen Sachen.

Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
wenn Sie wegen Ihrer Steuern oder laufender Abgaben vor dem Finanz- oder Verwaltungsgericht streiten müssen.

Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
wenn Sie mit Verwaltungsbehörden oder -gerichten in verkehrsrechtlichen Angelegenheiten streiten müssen.

Straf-Rechtsschutz
wenn Sie sich gegen den Vorwurf verteidigen müssen, Sie hätten eine fahrlässige Straftat begangen.

Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
für die Verteidigung gegen den Vorwurf, Sie hätten eine Ordnungswidrigkeit begangen.



Wer ist versichert?

Die im Versicherungsschein benannte Person.


Versicherungsschutz besteht:

  • im Straßenverkehrsbereichals Eigentümer, Halter, Veräußerer, berechtigter Fahrer und Insasse der im Versicherungsschein genannten Motorfahrzeuge oder Anhänger.

  • als Mieter jedes als Selbstfahrer-Vermietfahrzeug zum vorübergehenden Gebrauch gemieteten Motorfahrzeuges sowie Anhängers,

  • als berechtigter Fahrer und Insasse von fremden, nicht dem Versicherungsnehmer gehörenden, Kraftfahrzeugen,

  • als Fußgänger, Radfahrer sowie als Fahrgast in öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln,

  • auch für alle fremden Personen als berechtigte Fahrer und Insassen der versicherten Kraftfahrzeuge.


Deckungssummen:

  • im normalen Geltungsbereich ist die Versicherungssumme unbegrenzt!
    (Darlehen für Strafkautionen bis zu 200.000 Euro),
    Ausnahmen: Max. 300.000 EUR im Versicherungsvertrags-RS, Firmenvertrags-RS für Heilberufe und erweiterten Straf-RS.
  • im erweiterten Geltungsbereich - weltweit – beträgt die Versicherungssumme 100.000 Euro
    (Darlehen für Strafkautionen bis zu 100.000 Euro)


Schaden-Beispiele:

Beispiel SCHADENERSATZ-RECHTSSCHUTZ:

Sie werden bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ihre Schmerzengeldansprüche sowie der Ihnen entstandene Verdienstausfall müssen mit Unterstützung eines Anwalts geltend gemacht werden.


Beispiel VERWALTUNGS-RECHTSSCHUTZ IN VERKEHRSSACHEN:

Ihnen soll der Führerschein entzogen (oder eingeschränkt) werden. Mit Unterstützung eines Anwalts müssen Sie sich im Verfahren vor der Verwaltungsbehörde und anschließend im Verfahren vor dem Verwaltungsgericht gegen den Entzug (oder die Einschränkung) Ihrer Fahrerlaubnis zur Wehr setzen.


Beispiel STRAF-RECHTSSCHUTZ:

Sie sollen mit einem, nicht Ihnen gehörenden Fahrzeug einen Verkehrsunfall verschuldet haben, bei dem zwei Fußgänger schwer verletzt wurden. Es erfolgt Anklage gegen Sie wegen fahrlässiger Körperverletzung.


Beispiel ORDNUNGSWIDRIGKEITEN-RECHTSSCHUTZ:

Sie erhalten einen Bußgeldbescheid wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Es droht Eintragung in die Verkehrssünder-Kartei. Sie müssen sich gegen den Bußgeldbescheid im Bußgeldverfahren zur Wehr setzen (Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz).